Lachende Frau mit Sonnenblume

Göttinnen Marktplatz

Künstlerinnen, die uns inspirieren

Möchtest auch Du die Göttin in Dir wiederentdecken? Unsere Autorin Jutta Westphalen hatte die Idee für diese wundervolle Plattform. Die Frauen, die wir hier vorstellen, tragen mit ihrer Kunst, ihren Produkten, Angeboten und Ideen dazu bei. Du findest hier Tipps unserer Lesenden und Autorinnen. Sende uns gerne Deine Vorschläge an info@lebensgut-verlag.de

Filz Träume von Petra Rettig

Filz-Träume von Petra Rettig

Naturwesen mit geheimnisvoller Energie

Mit ihren zarten Elfen und anderen Fabelwesen haucht Petra Rettig dem Material Schafwolle Leben ein. Elfen berühren Menschen seit jeher durch ihre besondere Erscheinung. Wir können sie nicht sehen und fühlen uns doch auf einer feinstofflichen Ebene mit ihnen eng verbunden. Die Sprache der Elfen ist die Energie des Herzens.

Petra Rettig fertigt neben ihrem Sortiment Deine ganz individuelle Elfe. Dadurch kann sie Dich in Deiner Entwicklung und Energie positiv beeinflussen.

Bildquelle: Petra Rettig

Die Rückkehr zu den Wurzeln

Mariam Abu Rkeek hat als erste israelische Beduinin im Ausland studiert und machte ihren Abschluss im Fach Marketing an der englischen Universität Luton.

Ihr liegt es am Herzen, die Weisheit der Beduinen über Naturkosmetik und Heilpflanzen zu bewahren und weit über ihren Wohnort in Tel Sheva bekannt zu machen. Sie sammelt in der Wüste Negev Kräuter und verarbeitet sie auf der Basis von Kamelmilch und Olivenöl zu Ölen, Salben und Seifen.

Ihre Großmutter lehrte sie, dass die Wüste für jede Krankheit ein Heilmittel bereithält.

Ihre „Desert Daughter“-Produkte werden in Tel Aviv und Jerusalem verkauft und sind auch online bestellbar.

Mariam Abu Rkeek hat mit ihrer Initiative bereits fünf jungen Beduininnen Arbeit gegeben und meint, dass „die Rückkehr zu den Wurzeln eine entscheidende Antwort auf die Frage nach einem nachhaltigen Lebensstil geben kann“ (Zitat aus FAS am 05.06.2022).   

Bildquelle: Desert Daughter

Kunstdrucke von Hannah Bullen-Ryner, HBRArt

Kunstdrucke von handgefertigten Natur-Kunstwerken

Jedes dieser einzigartigen Kunstwerke von Hannah Bullen-Ryner wurde von Hand aus gefundenen und natürlichen Materialien erstellt. Die Kunstwerke werden ausschließlich gelegt und sind somit schnell vergänglich. Mit ihren Kunstdrucken konserviert die Künstlerin sie dauerhaft. Hannahs Werke sind farbenfroh, fantasievoll und fröhlich und sollen Ruhe und Hoffnung vermitteln.

Bildquelle: HBRArt

Schmuckstücke von Ilios

ILIOS ist eine Goldschmiede und Galerie im Nordwesten der Insel Korfu in der wunderschönen Bucht von Agios Georgios Pagi. Gegründet wurde sie 1996 von Alexandros Pajatakis und Christian Guthmannn.

Heute befindet sich ILIOS im Haus direkt am Strand, wo Alexandros und Michal Medea Pajatakis zusammen mit ihrer kleinen Tochter ζωή (Zoí) ganzjährig leben und arbeiten. Hier entwerfen die Künstler neue Schmuckstücke, inspiriert von der wundervollen Natur, die sie umgibt. Hohes handwerkliches Können führt in Kombination mit jungem Design zu hochwertigen und traumhaft schönen Ergebnissen mit einer unverwechselbaren Handschrift. Ganz besonders liegt hier der Schwerpunkt bei Einzelstücken, die so individuell sind wie ihre Träger.

Bildquelle: Ilios

Holzskulpturen, Malerei und Schmuck von Tina Sackermann

Der Schönheit verpflichtet

Tina Sackermann nutzt eine Vielzahl an Möglichkeiten, um sich schöpferisch auszudrücken. Sie ist begeistert von Materialieren, Farben und Formen und setzt diese in ihren Holzskulpturen, Perlenketten und bei der Malerei gekonnt ein.

Schönheit und Wert – das ist es, was für sie zählt.

Sie liebt das Reisen und hat die beeindruckendsten Naturlandschaften dieser Erde kennengelernt, ist in fremde Kulturen eingetaucht und hat Inspiration für sich daraus gezogen. Neben ihren Objekten widmet sie sich dem Orientalischen Tanz, den sie auch unterrichtet und bietet Seminare zu LebensArt.

Bildquelle: Tina Sackermann

Mollige Skulpturen und Schmuck von Jadwiga Mosandl

Zum Freuen und Schmunzeln

Jadwiga Mosandl fertigt lustige und ausdrucksstarke Frauenfiguren sowie ganz besonderen und einzigartigen Schmuck. Alle Objekte werden von ihr selbst entworfen und in liebevoller, aufwändiger Arbeit von Hand erschaffen.

Bestellungen sind über den Online-Shop möglich.

Bildquelle: Jadwiga Mosandl

Kunst von Belinda di Keck

Wecke Deine LEbensfreude

Belinda di Keck vereint in ihrer Kunst Menschen, Kulturen, Symbole und Religionen. Ihr ganz eigener Stil lässt sich keiner der gängigen Richtungen des Kunstmarktes zuordnen. Schon sehr früh war ihr bewusst, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als das, was wir bewusst sehen und hören. Ihre außerkörperlichen Wahrnehmungen, Träume und Erinnerungen an frühere Leben bestimmen ihre Kunst. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Weiblichkeit, die Frau als Ursprung des Schöpfungsprozesses. Sie baut ihre teils barock anmutenden Bilder Schicht für Schicht auf und vermittelt mit kraftvollen Farben Lebensfreude und Fülle. Mehr zu Belindas Göttinnen liest Du auch auf mutterland-in-frauenhand.

Bildquelle: Belinda di Keck

Energie- und Ritualarbeit durch Regina Jungmayr

Schamanische Weisheit

Regina Jungmayr ist schamanisch Praktizierende, Gesundheitspädagogin SKA und akademische Gesundheitsbildnerin. Ihr schamanisches Angebot erstreckt sich von energetischer Hausreinigung und energetischer Reinigungsarbeit für Menschen, Orte, Gebäude, Plätze über schamanische Energie- und Ritualarbeit für die Begleitung in verschiedenen Lebensphasen. Sie bietet Medizin-Wanderungen, Krafttiersuche, freie Trauungszeremonien und vieles mehr. Regelmäßig postet sie auf Facebook und ihrem Blog Gedanken- und Lebensimpulse.

Bildquelle: Regina Jungmayr

göttin-venus-von-willendorf

Göttinnenseifen von Katharina van den Bos

Die Venus von Willendorf

Diese kleine Göttinnenfigur ist 25.000 Jahre alt und wurde in Österreich in Willendorf gefunden. Sie lag in der Asche einer Feuerstelle. Ihre Kopfbedeckung weist darauf hin, dass sie gerade eine schamanische, innere Reise macht. Diese Figur hat einen fülligen Körper ohne individuelle Merkmale. Sie repräsentiert die Priesterin, die mit Inspirationen in die Alltagswelt ihrer Gruppe zurückkehrt. Gleichzeitig ist sie die Große Mutter, die Leben schenkt und angefüllt ist mit wunderbaren göttlichen Gaben. Diese Figur war an ihrem Fundort von rotem Ocker umhüllt, der die Kraft der Erde symbolisiert.

Bildquelle: Katharina van den Bos

Göttinnen aus Filz, von Marion Staar, BuntStaar

Weibliches Medizinrad

Die runde gefilzte Decke ist eine zeitgemäße und wunderschöne Interpretation eines weiblichen Medizinrades. Denn es zeigt universelle Zusammenhänge symbolisch und sehr klar auf. Überall auf der Erde nutzen indigene, naturverbundene Völker das Medizinrad. Mancher Medizinkreis ist so groß wie Stonehenge, andere sind so klein wie ein Ring. Ein Kreis stellt Zusammenhänge her und verbindet ganz unterschiedliche Energien miteinander. Er zeigt uns, dass alles miteinander kommuniziert und sich gegenseitig bedingt. Immer hat ein Kreis eine Mitte, diese stellt die Quelle des Lebens dar.

Bildquelle: Marion Staar

Seelenschmuck

Seelenschmuck von Patrizia Stabile

Schmuck für wahre Göttinnen

Seelensteine, Mala & Kraftketten, die uns im Leben begleiten und unterstützen. Auf der Traumreise mit erschaffe Patrizia ganz persönliche Seelenmala und Priesterinnen/Schamanenschmuck mit den Wesen aus der Steinwelt und unseren Ahnen. Diese sollen dich kraftvoll und unterstützend begleiten, wohin du auch immer gehst, wohin es dich zieht und was auch deine Aufgaben in diesem Leben sind. Sie sind bei dir, ob du nun in deine eigene Tiefe gehst oder für das große Ganze wirkst in Heilkreisen, Ritualen, Frauenkreisen.

Bildquelle: Patrizia Stabile