Dauerbaustelle weiblicher Körper

In Gesprächen mit Frauen stelle ich immer wieder fest, dass der weibliche Körper in seiner ursprünglichen Form für nicht perfekt und unzulänglich erklärt wird. Doch wer erlaubt sich, so eine Bewertung vorzunehmen? Warum tappe auch ich in die optische Falle und vergleiche mein Spiegelbild mit Bildern aus Illustrierten? Ich weiß doch, dass jedes Bild bearbeitet und retuschiert ist. Es ist unglaublich, wieviel Energie wir Frauen aufwenden, um etwas zu korrigieren, das keiner Korrektur bedarf. Das ist nicht nur traurig, sondern wir verletzen uns damit noch auf einer ganz anderen Ebene. „Perfekt aussehen“ zu wollen ist nicht das Ziel, denn es geht vor allem um das Innere.

Das Streben nach perfektem Aussehen schwächt die weibliche Kraft

Wir bestrafen unweigerlich und stetig neben unserem Körper auch unsere Seele, wenn wir uns gängigen Klischees anpassen. Denn gefällt uns der Körper nicht, fühlt sich auch die Seele unwohl. Wenn wir unsere ureigenen Bedürfnisse auf diese Weise ignorieren, leben wir zwar angepasst, aber nicht im Einklang mit unseren Wünschen.

Was Frauen sich mit der „Selbst-Optimierung“ antun, greift viel tiefer, als wir glauben. Im weiblichen Körper wohnt unsere weibliche Stärke. Diese weibliche Kraft, die das seelische, tiefe Wissen um das Wesentliche des Lebens beinhaltet. Eine Frau, die gegen ihren Körper lebt, richtet ihre Energie deshalb unvermeidlich auch gegen ihre eigene weibliche Kraft.

Innen und Außen im Einklang

Wir lassen keine tiefe Beziehung zu unserem Körper zu, wenn wir künstlich erdachten Normen folgen. Teilweise hat dies gravierende Nachwirkungen. Unser Körper ist ein wichtiges, äußerst sensibles und empfängliches Medium. Er ist das Instrument, das erspürt, was im Außen vorgeht. Diese Empfindungen übermittelt er an die Seele.

Er teilt uns mit, ob es uns gut oder schlecht geht, ob wir eine Auszeit benötigen oder uns voller Tatendrang in neue Aufgaben stürzen können. Wenn wir mit unserem Körper nicht gut umgehen, wird dieses empfindliche Nachrichtensystem gestört. Nur so ist es zu erklären, dass eine Frau bereits seit Monaten schwanger sein kann, ohne es zu bemerken. Oder dass wir uns so lange im Hamsterrad drehen, bis ein Burnout alle Leitungen kappt.

Verweigerung heilt die Wunden der Weiblichkeit nicht

perfekt-aussehen-dauerbaustelle-körperUnd dennoch frage ich mich, ob die völlige Abkehr von allen körperbezogenen Normen die Lösung ist. Sicherlich erlaube ich gesellschaftlichen Vorstellungen Einfluss auf mein Leben, wenn ich mir Achseln und Beine rasiere oder die Haare färbe. Doch wenn ich es bewusst tue, um meinen Körper liebevoll zu pflegen anstatt ihn abzulehnen, so ist das ein Weg ihn anzunehmen. Das liebevolle Umsorgen des weiblichen Körpers kann so positive Energien frei setzen.

Es gibt unzählige Trends, die so schnell aufkommen wie verschwinden. Body Positivity, -Neutrality, -Awareness und viele mehr. Doch es muss nicht immer alles oder nichts, schwarz oder weiß sein. Ich glaube, dass die Lösung in der Akzeptanz der Zwischentöne liegt.

Körperbewusstein als Seelen-Nahrung

Schönheitsideale gibt es vermutlich seit Anbeginn der Menschheit und wahrscheinlich werden wir sie nie ganz los. Dass sie existieren ist nicht so wichtig. Wichtiger ist, wie wir mit ihnen umgehen. Lasst uns versuchen, Normen mit einem Lächeln zu nehmen. Wenn wir ihnen weniger Raum geben, bleibt uns viel mehr Energie für das, was zählt. Gestehen wir Frauen einfach wieder zu, über ihren Körper selbst zu bestimmen und zu entscheiden, was ihnen gut tut.

Entscheidend im Umgang mit uns selbst ist Bewusstwerdung. Darum, sich der Empfindsamkeit des Körpers und seiner Bedeutung für die Seele bewusst zu werden. Es ist an uns, gut für unseren Körper sorgen. Als Kind ist das noch ganz selbstverständlich und kippt irgendwann in der Pubertät. Lasst uns gemeinsam neue Wege gehen und uns Schritt für Schritt von externen Bewertungen befreien. Jede und jeder ist schön, auch wenn das gängige Schönheitsideal etwas anderes sagt. Finde heraus, was an Dir einzigartig ist.

Frauen, die sich ihrem Körper positiv widmen, stärken ihre weibliche Kraft. Sie befähigen sich selbst, das Leben so zu leben, wie sie es sich im tiefsten Inneren wünschen. Sie können die sein, die sie sein möchten. Sie werden das aussprechen und umsetzen, was ihnen am Herzen liegt. Denn ein sorgsamer Umgang mit dem eigenen Körper ist die Grundvoraussetzung für eine gesunde Seele.

Vielen Dank fürs Lesen und Teilen,

Deine Walentina Sommer

perfektes-aussehen-tor-ins-leben

Willst Du mehr darüber lesen, wie vielfältig sich die weibliche Kraft und Schönheit zeigt, dann klicke hier.

 

Lebensgut Verlag
Newsletter Anmeldung
Hol Dir regelmäßige Inspirationen für ein gutes Leben!
PGlmcmFtZSBpZD0icm0tcG9wdXAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBtYXJnaW5oZWlnaHQ9IjAiIG1hcmdpbndpZHRoPSIwIiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vdDAyYTBiZGRmLmVtYWlsc3lzMWEubmV0LzkxLzMzNjUvN2U0MWMzZWZkYi9zdWJzY3JpYmUvZm9ybS5odG1sIj48L2lmcmFtZT4=